FAQ zu Kerbohrung und Einbau von Mauerkästen

Mauerkasten Info

Häufig gestellte Fragen zu Mauerkasten und Einbau

Durchmesser Kernbohrung?

 

Der Abluftanschluss an der Dunsthaube gibt den Durchmesser der Abluftleitung
sowie Durchmesser der Kernbohrung vor:

Nenndurchmesser der Dunsthaube

Aussendurchmesser Teleskoprohr

erforderlicher

Kernlochdurchmesser*

 

[mm]

[mm]

100

108

112

125

130

132

150

158

162

*= die angegebenen Kernlochdurchmesser entsprechen den Durchmessern der Bohrkronen, so wie
diese häufig am Markt angeboten werden.

Bohrung und Einbau mit 2° Gefälle?

Sinnvoll ist es die Bohrung mit leichtem Gefälle nach außen zu machen, damit Kondensat, welches ab der Hälte
des Teleskoprohres entstehen kann, ablaufen kann. Der Mauerkasten muss dann aber auch für die 2° Montage
vorgesehen sein:

- Nippel am Wandfasch und Muffe am Wetterschutzgitter außen müssen eine Neigung haben, denn die Wände sind ja gerade

- Am Wetterschutzgitter muss eine Muffe sein, welche über das Telekoprohr geht damit Kondensat richtig ablaufen kann.


Mit was den Borhrspalt verfüllen?

Wir empfehehlen und verwenden Bauschaum zum Verfüllen und Adichten des Spaltes zwischen Kernbohrung und Teleskoprohr.
Aber nur mäßig quellenden, der Spalt ist schmal und das Teleskoprohr soll nicht zerdrückt werden.
Passenden Bauschaum finden Sie beim Montagematerial im Shop.

 

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.